UMZUG INNERHALB HAMBURGS

Kundenmeinung

An die Zentrale: “[…] Ich möchte mich herzlich bei Ihrem Team bedanken, das mir letzten Samstag beim Umzug von der Renzelstraße in die Osterstraße geholfen hat. Vielen Dank vor allem an die ausführenden Unternehmer, die gelassen, freundlich, schnell und effektiv gearbeitet haben. Wir werden Sie auf jeden Fall wärmstens weiterempfehlen. […]”

Kundenmeinung

An den Unternehmer: […] nach dem Abschluss des Umzugs möchte ich Ihnen und Ihren Mitarbeitern meinen herzlichen Dank sagen! Das war perfekt vorbereitet und wurde nach bester Profiart und zudem preiswert durchgeführt. Die beiden Umzugsspezialisten der Tour Hamburg-Brühl-Trier-Bovenden zeigten einen bärenstarken Einsatz, dabei waren sie zugleich höchst umsichtig und bewundernswert auf die Schonung der teils sehr schweren und auch sperrigen Möbel bedacht. Das war eine rundum “große Leistung”! So verliert das Gespenst “Umzug” seinen Schrecken. Dazu kam, dass ihre Mitarbeiter auch im persönlichen Umgang besonders angenehm waren. […] An die Zentrale: “[…] Das war eine rundum gute Sache und für die gekonnte Organisation möchte ich mich auch bei Ihnen herzlich bedanken! […] Die beteiligten Mitarbeiter haben eine sehr gute Leistung gebracht und wir sind glücklich und zufrieden. Wenn sich die Gelegenheit bietet, werde ich auf die überzeugenden Leistungen Ihrer Zentrale hinweisen! […]”
WENN MÖBEL MITFAHREN

Neuer Kurierdienst für Umzüge gegründet

Hamburger MorgenpostAntiquitätenhändler tun es. Besitzer von Ferienhäusern in der Schweiz oder in Dänemark tun es auch? Sie lassen ihre Möbel bei Fernkurieren “mitfahren”. Davon haben beide was: Der Kurier, der beispielsweise gerade in Fuhre Autoteile quer durch Europa von A nach B transportiert hat und ohne die Möbel leer zurückfahren müsste. Und der Auftraggeber, der ihm die Leerfahrt erspart und dem dafür ein Sonderpreis eingeräumt wird. So zahlte etwa der Antiquitätenhändler, der gerade zwei wertvolle Kommoden und eine Vitrine von Neapel nach Hamburg befördern ließ (1990 Kilometer), statt der normalerweise fälligen rund 3500 nur 2600 Mark. “Je weiter, desto größer die Ersparnis”, sagt Enno Kingma von der gerade gegründeten ersten Hamburger “Möbel-Mitfahr-Zentrale”. (Tel.: 19444 [neu: 040/ 431 662 0] ” aber es muß nicht immer gleich Neapel sein.” Um durchschnittlich 30 Prozent unter Normaltarif will er mit 70 angeschlossenen Kurieren auch inländische Möbeltransporte anbieten. Wer etwa ein zweisitziges Sofa und 10 Umzugskartons von Hamburg nach Berlin gefahren haben will, soll mit 260 Mark dabei sein. Nach München kostet die Fuhre 410, nach Köln 280 Mark. Das Prinzip der Möbel-Mitfahr-Zentrale ist nicht neu: Beim Personentransport hat sich das Mitfahr-Prinzip schon lange durchgesetzt. Und so ist es kein Zufall, daß die “Citynetz”-Mitfahrzentrale in Gotenstraße (Hammerbrook) unter der selben Telefonnummer zu erreichen ist, wie Kingmas Möbel-Kurierdienst. Der Gedanke liegt nah: Wer die ewige Pendelei etwa zwischen Hamburg und Berlin (Mitfahrpreis: 29 Mark) leid ist und sich schließlich für einen Standort entscheidet, soll zum Abschied wenigstens noch einmal seine Möbel zum Mitnahmepreis auf die Reise schicken. Hk.

Möbel-Mitfahr-Zentrale: So was gibt's wirklich!

Gesetzt den Fall, man könnte Omas Palisander-Sekretär endlich haben, auf den man schon so lange scharf ist, die Oma im entferten Hamburg wohnt und der Umzug aber innerhalb Münchens stattfinden lässt. Für diesen Fall ist die Möbel-Mitfahr-Zentrale ideal. Das Konzept funktioniert im Prinzip wie “Möbeltransport per Anhalter”. Genutzt werden Transporter, die sowieso einen Umzug fahren und so genannte “Beiladungen” aufnehmen und woanders wieder abladen. Diese Variante kommt wesentlich günstiger als die anderer Möbelspeditionen. Außerdem erfolgt die zeitliche Koordination direkt mit dem Fahrer. Dieser kennt den Fahrplan am besten und kann eventuelle Verspätungen aufgrund von Staus rechtzeitig melden.

Günstiger umziehen

BildAmSonntag Hamburg – Umziehen kostet Geld. Günstiger wird es bei der Möbel-Mitfahrzentrale (www.die-moebel-mitfahr-zentrale.de, Tel.: 01803/23 23 77). Sie nutzt Leerraum, den Möbelspediteure bei Rück- und Kurierfahrten zu Verfügung haben.

Mitfahr-Zentrale für Transporte

Gera-Kleinaga (OTZ). Die Möbel-Mitfahr-Zentrale hat jetzt in der Firma Erhardt in Kleinaga auch für diese Region einen Partner gefunden. Idee der bundesweit agierenden Zentrale ist, bei Transporten bestehende Leerwege zu befrachten, teuren Kraftstoff zu sparen. Die Partner melden ihre Fahrten in der Zentrale an, die wiederum passende Kundenaufträge von Privat oder Gewerbe für eine “volle” Rückfahrt vermittelt. Die Unternehmensidee wurde vor sechs Jahren geboren, war anfangs nur auf den Hamburger Raum beschränkt. Seit Ende 1996 versucht man, den Einzugsbereich auf die gesamte Bundesrepublik, künftig auch auf Westeuropa auszudehnen.

Mitfahrgelegenheit für Möbel – die kostengünstige Alternative

Die WeltDie Koffer und Kartons sind gepackt, ein Umzug steht an. Stress für Mensch und Möbel. Dabei geht´s auch ganz bequem. Wer mit Enno Kingma, Inhaber von “Die Möbel-Mitfahr-Zentrale”, umzieht, der hat eine brauchbare – und billigere – Alternative zur gewöhnlichen Spedition entdeckt. Kingma organisiert in seiner Zentrale Mitfahrgelegenheiten für Möbel. Der Unternehmer steht mit über 70 Speditionen in Deutschland in Verbindung. Sind die Umzugswagen auf der Rückfahrt von regulären Umzügen leer, dann vermittelt Kingma den Platz an andere Leute weiter, die umziehen. Oft werden die Kartons, Möbel und Pflanzen auch als Beiladung mitgenommen. Die Wagen fahren regelmäßig Orte in Nord-, West und Südeuropa an. Unter den Spediteuren finden sich Fachleute für den Transport von Requisiten und Antiquitäten, Spezialkuriere für Industrie und Handel. “Die Idee zur Möbel-Mitnahme kam mir schon vor Jahren zu meiner Zeit als Kurierfahrer”, erzahlt der 56-Jährige. “In dieser Zeit hatte ich auf der Rückfahrt oft teure Leerfahrten. Damals dachte ich: Warum soll dieser Platz nicht ausgenutzt werden?” Das Konzept für ein ganz neues Dienstleistungsunternehmen war geboren. Kingma ließ sich den Begriff der Möbel-Mitfahr-Zentrale schützen. “Allerdings haben in Deutschland andere Unternehmer die Idee abgekupfert.” Die Preise liegen um etwa 50 Prozent unter dem Niveau der Spediteure. Will ein Hamburger sein zweisitziges Sofa und zehn Umzugskartons nach Berlin schaffen, dann kostet ihn das 260 Mark. Generell gilt folgende Faustregel: Je größer die Entfernung, desto mehr zahlt sich das preislich für den Verbraucher aus. Und: Seit Anfang des Jahres garantiert Kingma, dass jeder Auftrag innerhalb einer Woche ausgeführt wird.

Umzug billiger

sternNur etwa ein Drittel des üblichen Preises zahlt, wer seinen Umzug über die Möbel-Mitfahrzentrale organisiert. Der Tansport von 80 Kisten von Hamburg nach Berlin kostet bei der Mitfahrzentrale rund 450 Mark. Eine extra beauftragte Spedition verlangt über 1200 Mark. Die Mitfahrzentrale (Tel.: 01803/23 23 77) nutzt Leerraum bei Rück- und Kurierfahrten. Zwei Stunden Möbelschleppen und eine Versicherung sind im Prei inklusive, jede weitere Stunde kostet 48 Mark.
UMZUG

Mitfahrzentrale für Möbel

tinaSie haben nur ein paar Kartons oder weniger größere Stücke zu transportieren und brauchen darum keinen ganzen LKW? Dann ist die Möbelmitfahrzentrale (Tel.: 040/43 16 62 11, 22299 Hamburg, Sierichstr. 102) günstig. Sie organisiert bundesweit Beilademöglichkeiten. Für ein 2er-Sofa, das 300 Kilometer weit gefahren wird, muss man z.B. inklusive Tragen und Versicherung 77 € bezahlen. Wenn man genau weiß, wie groß der Möbelwagen sein soll, kann man sich von verschiedenen Spediteuren Angebote machen lassen. Das günstigste nimmt man dann.
HAMBURGER IM NETZ

www.die-moebel-mitfahr-zentrale.de

Hamburger MorgenpostMitfahren ist günstiger als selbstfahren. Nach diesem Prinzip arbeiten Enno Kingma und sein Team bei der Möbel-Mitfahr-Zentrale. “Egal, ob Zweisitzer-Sofa oder 10-Zimmer-Umzüge, wir nehmen jeden Auftrag an.” Der Huckepack-Transport für das Sofa kostet im Umkreis bis 300 Kilometer 77 Euro. Möglich gemacht wird dies durch die Kooperation mit über 25 Fuhrunternehmen, die deutschlandweit und international fahren.
FÜR SPARFÜCHSE

MÖBEL FAHREN MIT

Frau von HeuteAuch für Möbel gibt es eine günstige Mitfahrzentrale. Sie Organisiert bundesweit sogenannte Beilademöglichkeiten in Lastwagen. Infos unter: Tel. 040/43 16 62 11.

Wer transportiert günstig?

fernsehwocheDie Möbel-Mitfahrzentrale nutzt Leerraum in LKWs. Dort zahlen Sie etwa die hälfte üblicher Preise. Wer beim Tragen hilft spart zusätzlich. Bundesweite Hotline: 01803/23 23 77.
ZULADUNG

Günstig Möbel transportieren

tinaSpart Geld und schont die Umwelt: Möbel per Mitfahrzentrale transportieren. Dann wird z.B. fürs Sofa ein Transporter genutzt, der sonst leer von einer Auslieferung zurückgefahren wäre. Preisbeispiele von Die-Möbel-Mitfahr-Zentrale (Tel: 0180/ 3 23 23 77, Internet www.die-moebel-mitfahr-zentrale.de); 2 sitziges Sofa von Hamburg nach Berlin: 77 €, von Hamburg nach München 145 €. Weitere Zuladung, z.B. 1 Tisch und 4 Stühle: Preisaufschlag Berlin: 35 €, München: 50 €. Die Möbel werden direkt aus der einen Wohnung abgeholt und in der anderen angeliefert. Schlepperei gibt es für Kunden nicht, sagt Disponent Heiko Besecke, denn die Leute der Mitfahrzentrale tragen alles, egal, welches Stockwerk. Allerdings: Einen ganz genauen Termin kann man nicht vorgeben, sondern muss sich danach richten, wann ein Transporter eine Mitfahrgelegenheit hat. Dies klappt laut Besecke.